was bedeutet 100 ppm kolloidales silber?

„100 ppm kolloidales Silber“ bezieht sich auf eine spezifische Konzentration von kolloidalem Silber, das in Wasser oder einer anderen Flüssigkeit suspendiert ist. PPM steht für „Parts Per Million“, was übersetzt „Teile pro Million“ bedeutet. Dies ist ein Maß dafür, wie viele Teile Silber im Verhältnis zu der Gesamtzahl der Teile der Lösung vorhanden sind.

In diesem Fall bedeutet 100 ppm, dass in einem Liter Lösung 100 Teile reines Silber enthalten sind. Um dies in eine verständlichere Maßeinheit umzurechnen: 100 ppm entsprechen 100 Milligramm Silber pro Liter Lösung.

Kolloidales Silber wird häufig in der alternativen Medizin verwendet, insbesondere für seine antibakteriellen und antimikrobiellen Eigenschaften. Es wird angenommen, dass es bei der Bekämpfung einer Vielzahl von Infektionen hilfreich sein kann, obwohl seine Anwendung und Wirksamkeit in der wissenschaftlichen Gemeinschaft umstritten sind und weiterhin erforscht wird. Es ist wichtig, sich über die möglichen Risiken und Vorteile sowie die angemessene Verwendung von kolloidalem Silber zu informieren, bevor man es als Heilmittel in Erwägung zieht.

Kolloidales Silber mit einer Konzentration von 100 ppm (Parts Per Million) bedeutet, dass in jedem Liter der Lösung 100 Milligramm Silber enthalten sind. Kolloidales Silber besteht aus winzigen Silberpartikeln, die in einem flüssigen Medium, meistens Wasser, suspendiert sind. Die Partikelgröße variiert üblicherweise im Nanometerbereich, was bedeutet, dass die Partikel extrem klein sind und dadurch bestimmte physikalische und chemische Eigenschaften haben.

Anwendungen und Nutzen

Kolloidales Silber wird oft in der alternativen Medizin verwendet, vor allem wegen seiner antimikrobiellen Eigenschaften. Es wird behauptet, dass es gegen eine Vielzahl von Bakterien, Viren und anderen Krankheitserregern wirksam ist. Anwender verwenden es für:

  • Hautpflege, zur Behandlung von Akne, Ekzemen oder anderen Hautirritationen.
  • Unterstützung des Immunsystems.
  • Behandlung von kleineren Wunden und Verbrennungen, um Infektionen vorzubeugen.

Vorsicht und mögliche Nebenwirkungen

Trotz seiner Popularität gibt es Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und Wirksamkeit von kolloidalem Silber. Die übermäßige Anwendung kann zu Argyrie führen, einer seltenen, aber dauerhaften blaugrauen Verfärbung der Haut, die durch Silberablagerungen verursacht wird. Gesundheitsbehörden wie die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) haben vor den Risiken gewarnt und keine Zustimmung für kolloidales Silber als Arzneimittel erteilt.

Wissenschaftliche Perspektive

Wissenschaftliche Studien zu kolloidalem Silber sind begrenzt, und viele Mediziner stehen seiner Anwendung skeptisch gegenüber, besonders da es bei unsachgemäßer Verwendung zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Studien, die die antimikrobielle Wirkung bestätigen, betonen oft auch die Notwendigkeit weiterer Forschung, um die Sicherheit und optimale Dosierung zu bestimmen.

Fazit

Wenn Sie die Verwendung von kolloidalem Silber in Betracht ziehen, ist es wichtig, sich gründlich zu informieren und die Risiken und Vorteile abzuwägen. Eine Konsultation mit einem qualifizierten Gesundheitsfachmann wird empfohlen, um sicherzustellen, dass die Anwendung sicher und angemessen ist.

 

de_DEGerman