Magnesium

Magnesium ist verantwortlich für die Aktivierung von über 300 körpereigenen Enzymen, die unzählige Prozesse in unserem Körper regulieren.

Mg

MgWASSER

Als Nahrungsergänzungsmittel ist Magnesium in unterschiedlichen Einnahmeformen in Deutschland verfügbar. Nicht nur die Einnahmeform, sondern auch die Beschaffenheit des wichtigen Nährstoffs im entsprechenden Präparat und damit die Art und Weise, wie unser Körper es aufnehmen kann, ist relevant. Als vielversprechend gelten insbesondere Kolloide.

Kolloidales.com Magnesium

Viele kleinere Leiden, von denen ein Großteil der Menschen heute heimgesucht wird, basieren auf Magnesiummangel. Unser moderner Lebensstil bedeutet Stress, Hektik und Unruhe. In die selbe Kerbe schlägt ein Ernährungsstil, der sich diesem schnelllebigen Alltag anpasst und eher das Primat verfolgt, schnell und einfach zubereitet zu werden, als ausgewogene Inhaltsstoffe zu liefern. Magnesium bleibt dabei leider oft auf der Strecke. Nicht selten wird es jedoch als wichtigster Mineralstoff bezeichnet. 

Der Stellenwert von Magnesium im menschlichen Organismus

Magnesium ist in unserem Körper überwiegend in den Zellen der Zähne und Knochen gebunden. Auch für Aufbau und Erhalt der Muskulatur und des gesamten Bindegewebes ist es relevant. Magnesium ist verantwortlich für die Aktivierung von über 300 körpereigenen Enzymen, die unzählige Prozesse in unserem Körper regulieren. Teile davon befassen sich mit dem Stoffwechsel von Fett, Proteinen und Kohlenhydraten, der wiederum beteiligt ist lebenswichtigen übergeordneten Körpersystemen wie der Atmung, der Verdauung und dem Immun- und Lymphsystem. Das Vorhandensein von Magnesium in unserem Körper beeinflusst den Cholesterinspiegel, Werte des Blutzuckers und damit auch unser Gewicht. Bei Erwachsenen und Menschen im fortgeschrittenen Alter, aber auch bei Kindern, hat der Magnesiumhaushalt einen wesentlichen Einfluss auf die Instandhaltung beziehungsweise die Ausprägung des Sehvermögens und des gesamtkörperlichen Wachstums. Bei Darm- oder Resorptionsstörungen – die oftmals erst spät bemerkt und diagnostiziert werden – ist die Magnesiumaufnahme des Organismus beeinträchtigt. Abhilfe schafft kolloidales Magnesium.

Magnesiumregulation durch Einnahme von Kolloiden

Als Nahrungsergänzungsmittel ist Magnesium in unterschiedlichen Einnahmeformen in Deutschland verfügbar. Nicht nur die Einnahmeform, sondern auch die Beschaffenheit des wichtigen Nährstoffs im entsprechenden Präparat und damit die Art und Weise, wie unser Körper es aufnehmen kann, ist relevant. Als vielversprechend gelten insbesondere Kolloide.
Kolloide sind reaktionsfreudige Nanopartikel mit einer hohen Ladung. Als Cluster von Atomen des selben Elements liegen die kolloidalen Stoffe in ihrer reinen Form vor. Der große Vorteil von Kolloiden bei der Aufnahme durch den Menschen ist, dass sie aufgrund ihrer chemischen Beschaffenheit unmittelbar durch den Organismus aufgenommen werden können. Der Umweg über Stoffwechsel bleibt aus. Kolloidales Magnesium muss also nicht erst durch Enzyme und chemische Prozesse von den zusätzlichen Verbindungen befreit werden, die in anderen Darreichungsformen von Magnesium als Nahrungsergänzungsmittel mit aufgenommen, sondern kann von den bedürftigen Zellen augenblicklich umgesetzt werden. Kolloide liegen in unserem Körper ganz natürlich vor. Als Stoffwechselprodukte sind sie abrufbar eingelagert oder werden konstant eingesetzt oder transportiert. Dies gilt auch für Magnesium. 

Säureschlacken mit Kolloiden ausleiten

Der menschliche Körper leitet Säure und Schlacken, die als Stoffwechselendprodukte vorliegen, regulär aus. Er greift dafür auf basische Mineralstoffe zurück, die entsprechende Neutralisierungen vornehmen. Diese Rückstände besitzen keine Ladung mehr und können von dem stark geladenen kolloidalen Magnesium reaktiviert werden und regen den Organismus damit zur Ausleitung dieser Stoffe an. In Kombination mit der sofortigen Verfügbarkeit der Kolloide sind sie ein schonender Weg zur Ausleitung der Säureschlacken. Neben dem kolloidalen Magnesium ist auch kolloidales Kalzium ein hervorragender Ausleiter.

Anwendungsformen kolloidaler Mineralstoffe

Herstellern ist es innerhalb der EU untersagt, Einnahmeempfehlungen für Kolloide auszusprechen. Dies liegt daran, dass sie bisher noch keine anerkannten Nahrungsergänzungsmittel sind. Eingenommen werden kolloide überwiegend als wässrige Lösung. Ausreichend sind 1-2 Schluck täglich, um den Mineralstoffhaushalt des Körpers auf Vordermann zu bringen. In gleicher Dosierung kann die Lösung auch auf die Haut aufgetragen werden. Kolloidales Magnesiumöl wird ausschließlich auf die Haut gerieben und lässt sich beispielsweise auf krampfende Muskeln auftragen, um unmittelbare Verbesserung zu erfahren. 

Eine optimale Magnesiumversorgung kann durch eine kombinierte Nährstoffeinnahme sichergestellt werden. Dafür empfiehlt sich kolloidales Magnesium in Verbindung mit Magnesiumcitrat als Bestandteil eines Basenpulvers, dazu Kalziumcitrat und auch Chrom. Als Kur über einen Zeitraum von einem halben bis zu einem Jahr bei zwei Einnahmen pro Tag bewirkt diese Wirkstoffkombination erhebliche Verbesserungen im körperlichen Allgemeinbefinden. Ein schwacher Körper wird wieder beweglich und fühlt sich wesentlich energiegeladener an. In Apotheken erhältlich ist außerdem das Enzym Laktase, dass beim Abbau von Laktase-Einlagerungen insbesondere bei einer vorliegenden Laktose-Intoleranz hilfreich sein kann. 

Wechselwirkungen vermeiden und die Kur optimieren

Im Zeitraum der Magnesium-Kur sollte auf Süßstoffe verzichtet werden, um die Ableitung der Säureschlacken möglichst effektiv zu halten. Durch das Ausbleiben der Süßstoffe wird der Kohlenhydratstoffwechsel im Organismus nicht zusätzlich aktiviert. Dieser bezieht in der Regel Energie aus dem Magnesiumvorrat des Körpers, der im Zeitraum der Kur aber natürlich nicht unnötig angerührt werden soll. Für die Einnahme von Magnesium und Zink wird normalerweise streng davon abgeraten, diese beiden Mineralstoffe gleichzeitig einzunehmen. Liegen sie jedoch als Kolloide vor, erübrigt sich diese Warnung, da sie vom Körper sofort abgerufen werden können und nicht etwa durch die zu vermeidenden Einlagerungsprozesse andere Elemente verdrängen.

Mit dem innovativen, elektrolytischem Ionic-Pulser® System hergestellt. Dieses garantiert die exakte Magnesiumkonzentration, welche zusätzlich regelmäßig laborgeprüft wird. Wir verzichten auf jedweden Zuschlagstoff und garantieren die absolute Reinheit unseresMagnesiumwassers. Die Lieferung erfolgt gut verpackt und geschützt in braunen Apotheker-Glasflaschen mit Sicherheitsverschlüssen.

  • Elektrolytisches Ionic-Pulser® System, ohne Verwendung von Zuschlagstoffen
  • reines Magnesium ) mind. 99,99%
  • Destilliertes Reinwasser (Leitfähigkeit bei Abfüllung unter 0,5 µS/cm) in Apothekenqualität
  • Kleinste Teilchen reinstesMagnesium, verteilt in destilliertem Wasser
  • Stets frisch für Sie hergestellt in Deutschland unter streng kontrollierten Bedingungen

Alle Magnesiumwasser Angebote

Unterschiedliche Konzentrationen und Mengen

In der Familie möchten wir das kolloidiale Silber echt nicht mehr missen. Bei uns hilft es bei Verletzungen und auch kleinere Ekzeme sind im nu beseitigt. Auch nutzen wir es als Mundspülung und haben noch keinerlei Probleme festgestellt. Wir können es uneingeschränkt empfehlen, aber beim ersten mal vielleicht mit einer kleinen Flasche zum testen anfangen.

Gerd M.

Lübeck

Ich finde es wie mein Hund Super, aber zumindest mir und meinem geschwächten Immunsystem als Allergiker hilft es. Krankheiten besser zu verdauen oder erst garnicht zu bekommen ! Manko in den Gasflaschen schmeckt es irgendwie weniger metallisch, finde den Geschmack garnicht so ungut. 1,5 cl täglich ist meine Meinung als normal groß dïcker typ mit Problemen !!

Cloe

Berlin

Hier bekommt man für einen guten Preis eine ausreichende Menge eines wunderbaren Produktes. Es wird bei uns sowohl für unsere Haustiere, wie auch bei uns zu aller möglichen Beschwerden verabreicht. Bis jetzt gab es keine Beschwerden und somit auch nichts negatives zu berichten. So kann es auch gerne bleiben 😀

Berthod

Amazon Kunde